Domino’s Pizza Aktie im Update: Umsatz schrumpft?

Wer hätte das gedacht: Im ersten Quartal ist der Umsatz auf bestehender Fläche gesunken. Ist die Wachstumsstory etwa vorbei? Alle Neuigkeiten jetzt in unserem Update zur Domino's Pizza Aktie.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht zur Domino’s Pizza Aktie

Kurs je Aktie360 USD
KGV 2022e/23e28,3/23,9
Div.-Rendite 2022e/23e1,2 %/1,3 %
FCF-Rendite 2022e/23e3,3 %/4,0 %
ISINUS25754A2015

Geschäftsmodell

Domino’s Pizza ist die größte Pizzakette der Welt. Weltweit sind mehr als 18.800 Stores in über 90 Ländern mit dem blau-roten Logo versehen. Fast alle Filialen werden von Franchisenehmern betrieben.

Investitionsthese

Domino’s Pizza befindet sich auf einem starken Expansionskurs. Durch das Franchisemodell fällt die Cashgenerierung besonders hoch aus.

Zudem arbeitet das Unternehmen mit einer gehebelten Bilanz. Sobald die Ertragskraft steigt, wird zusätzliches Fremdkapital aufgenommen. Damit werden Aktien zurückgekauft.

So wird ein immer höherer Gewinn auf immer weniger Aktien verteilt, was zu einem noch stärkeren Wachstum beim Gewinn je Aktie führt.

Wichtige KPIs zur operativen Entwicklung

Umsatzwachstum auf bestehender Fläche

Im ersten Quartal 2022 ist der Umsatz auf bestehender Fläche im US-Geschäft um 3,6 % gesunken. In den Märkten außerhalb der USA konnte ein Umsatzwachstum von 1,2 % erzielt werden.

Diese Werte sind angesichts der hohen Inflation enttäuschend. Das Management verweist jedoch darauf, dass der Umsatz auf bestehender Fläche immer noch 10-15 % höher liegt als im ersten Quartal 2019.

Domino’s Pizza hat in den beiden Vorjahren von den Lockdowns und dem Home Office-Trend profitiert. Das Unternehmen konnte in dieser Zeit den Umsatz auf bestehender Fläche stark erhöhen, da die Kunden vermehrt Pizza nach Hause bestellt haben.

Nun normalisiert sich die Geschäftsentwicklung. Das Management rechnet für das gesamte Jahr 2022 mit einer eher schwachen Umsatz- und Gewinnentwicklung.

Profitabilität der Franchisenehmer

Während der Umsatz sinkt, haben die Franchisenehmer auf der Kostenseite mit steigenden Preisen zu kämpfen. Daher hat sich die zuvor sehr hohe Profitabilität der Franchisenehmer im ersten Quartal deutlich verringert.

Das hat Auswirkungen auf das Wachstumsmodell von Domino’s Pizza: Angesichts der geringeren Profitabilität wird die Zahl der neuen Store-Eröffnungen im US-Markt dieses Jahr geringer ausfallen.

Zinsentwicklung

Domino’s Pizza hat Fremdkapital im Umfang von rund 5 Mrd. USD aufgenommen. Die Zinsen für 10-jährige US-Staatsanleihen sind bereits auf einen Wert von ca. 3 % gestiegen.

Angesichts der anhaltend hohen Inflation könnten sich die Zinsen weiter nach oben bewegen. Das würde bei Domino’s Pizza mittelfristig zu höheren Zinsaufwendungen führen. Je Prozentpunkt Zinsanstieg sinkt der Gewinn um etwa 8 %, sobald das Fremdkapital refinanziert werden muss.

Erkenntnisse aus den Quartalszahlen und dem Management Call

Es fehlt an Mitarbeitern

Einer der Gründe für die enttäuschende Umsatzentwicklung der Stores liegt darin, dass Domino’s Pizza nicht genügend Mitarbeiter finden kann. Als Folge dessen können nicht alle telefonischen Bestellungen aufgenommen werden, da die Telefone nicht mehr ausreichend besetzt sind. Weiterhin mussten einige Franchisenehmer die Lieferung von Pizzen teilweise ablehnen sowie die Öffnungszeiten der Stores verkürzen.

Die durchschnittliche Domino’s Pizza Filiale war im ersten Quartal ganze 6 Tage kürzer geöffnet als bei normalen Öffnungszeiten.

Das Management arbeitet an einem Turnaround-Plan: Um die Franchisenehmer zu entlasten, hat Domino’s Pizza Kapazitäten in einem Callcenter gebucht. Die Callcenter-Mitarbeiter nehmen nun Bestellungen entgegen.

Außerdem gibt das Unternehmen Rabatte auf Pizzen, die selbst abgeholt werden. Durch Einsparung der personalintensiven Lieferung reduziert sich der Aufwand deutlich.

Zudem ist das Unternehmen erstmals dazu übergangen, in den TV-Kampagnen auf die Karrieremöglichkeiten bei Domino’s Pizza hinzuweisen, statt die Pizza selbst zu bewerben.

Fazit2022 wird ein schwaches Jahr, Aktie erst einmal beobachten ⚠️

Die gesunkene Profitabilität der Franchisenehmer ist ein großes Problem. Das gesamte Wachstumsmodell gerät ins Stocken:

  • Weil es sich nicht mehr so sehr lohnt, werden die Franchisenehmer weniger neue Restaurants eröffnen.
  • Als Folge dessen steigt der systemweite Umsatz kaum an bzw. stagniert oder sinkt sogar.
  • Das führt zu einem stagnierenden/leicht sinkenden Gewinn.
  • Folglich können in 2022 kaum eigene Aktien zurückgekauft werden. Denn die Aktienrückkäufe werden größtenteils über die Aufnahme von zusätzlichen Krediten finanziert. Diese können jedoch nur aufgenommen werden, wenn zuvor die Ertragskraft gestiegen ist.

Die Management-Ankündigung, dass sich das Wachstum erst ab 2023 wieder beschleunigen wird, könnte die Kursentwicklung der Domino’s Pizza Aktie weiterhin belasten. Dazu kommt das Risiko eines nochmals steigenden Zinsniveaus, das ebenfalls auf den Gewinn drücken könnte.

Aktuell wird die Domino’s Pizza Aktie mit einem KGV von 24 (2023e) bewertet. Im Durchschnitt der letzten 10 Jahre lag das KGV bei 29.

Somit erscheint die Aktie im ersten Moment vergleichsweise günstig bewertet. Doch da das gesamte Wachstumsmodell ins Stocken gerät, ist ein gewisser Bewertungsabschlag durchaus angebracht.

Persönlich bin ich seit einiger Zeit in der Domino’s Pizza Aktie investiert. Wie bereits in der ausführlichen Analyse zur Aktie beschrieben, kommt ein Nachkauf für mich frühestens ab einem Kurs von ca. 266 EUR infrage. Angesichts der vergleichsweise schwachen Geschäftsentwicklung würde ich vermutlich sogar auf einen noch tieferen Kurs warten.

Dennoch bin ich weiterhin von den mittel- und langfristigen Aussichten des Unternehmens überzeugt. Denn Domino’s Pizza hat kein Nachfrageproblem. Es liegt an den fehlenden Mitarbeitern und den hohen Vorjahreswerten. Die Probleme werden voraussichtlich gelöst werden können, aber es wird Zeit erfordern.

Alle unsere Artikel zur Domino’s Pizza Aktie

Recherchequellen

Dieser Abschnitt ist für alle, die auf eigene Faust weiter recherchieren möchten. Hier folgt eine Auflistung der wichtigsten Recherchequellen:

RecherchequelleWas ist dort zu finden?
AbilitatoDomino’s Pizza Aktienanalyse
Aktienfinder.netGrafiken und Kennzahlen zur fundamentalen Entwicklung 
Marketscreener.comAnalystenschätzungen zur künftigen Entwicklung
TIKR.comGrafiken und Kennzahlen zur fundamentalen Entwicklung
Domino’s PizzaQuartalszahlen Q1/2022
Seeking AlphaTranskript zum Domino’s Pizza Q1/2022 Management Call

Melde dich für unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter an